Den Inhalt dieser Seite:

E-Book: Ehrenamtliches und freiwilliges Engagement im Sport

13.04.2017

Eine Sonderauswertung der Freiwilligensurveys der letzten zehn Jahre hat das Bundesinstitut für Sportwissenschaft jetzt als zusammenfassende Online-Ausgabe veröffentlicht.

Titelbild der Online-Ausgabe zu den Sonderauswertungen der Freiwilliegensurveys. Foto: BISP

Die sportbezogenen Sonderauswertungen der bundesweit repräsentativ angelegten Freiwilligensurveys von 1999, 2004 und 2009 stellen Sport- und Engagementpolitik, Vereinen und Verbänden sowie Wissenschaft zentrale Ergebnisse zum ehrenamtlichen und freiwilligen Engagement im Sport in Deutschland zur Verfügung. Sie beschreiben über den Zehnjahreszeitraum u.a. ausgesprochen dynamische Veränderungen in den Engagementquoten und -potenzialen.

Der DOSB und die Deutsche Sportjugend (dsj) haben alle Sonderauswertungen unterstützt und mitfinanziert. Die vorgelegte Zusammenfassung über einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren gebe einen fundierten Überblick über die Entwicklungen im sportlichen Ehrenamt und diene als Basis für die geplante Fortsetzung der Auswertungsreihe, heißt es im Grußwort des E-Books von DOSB-Vizepräsident Walter Schneeloch und dsj-Vorsitzenden Jan Holze. "Für den DOSB und die dsj haben die Ehrenamtsförderung sowie die Gewinnung und Bindung von Engagierten im Sport eine hohe Bedeutung. Dies betrifft die Arbeitsfelder in der Sportentwicklung, wie auch die Aktivitäten im Kinder- und Jugendsport: sei es bei Fragen der Bildung und Qualifizierung, der Integration und Gleichstellung, der Gesundheits- und Dopingprävention oder der Inklusion."

In dem vorliegenden Band werden drei sportbezogene Sonderauswertungen zum freiwilligen und ehrenamtlichen Engagement im Sport von 1999 bis 2009 in leicht modifizierter und überarbeiteter Form in einem eBook zusammengefasst: Die erste Sonderauswertung aus dem Jahr 2011 gibt einen Überblick zum Engagement im Sportbereich, der zweite Band aus dem Jahr 2013 fokussiert das freiwillige und ehrenamtliche Engagement von Jugendlichen im Sport; der dritte Band aus dem Jahr 2016 konzentriert sich auf die Älteren und deren Engagement in sportbezogenen Strukturen der Zivilgesellschaft. Mit dem vorliegenden eBook werden die Ergebnisse auch onlinebasiert zur Verfügung gestellt und die zugrundeliegenden Buchpublikationen, die bislang als Printversionen einzeln erworben werden konnten, um eine bündelnde Version ergänzt.

Zum Autor

Prof. Dr. Sebastian Braun forscht und lehrt an der Humboldt-Universität zu Berlin. Dort leitet er als Professor für Sportsoziologie am Institut für Sportwissenschaft die Abteilung Sportsoziologie; in diesem Kontext bildet das Forschungszentrum für Bürgerschaftliches Engagement ein zentrales Forschungsgebiet von ihm. Darüber hinaus leitet er die Abteilung Integration, Sport und Fußball am Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM). Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte und Publikationen thematisieren bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft, Vereine und Verbände, Integration und Migration, Sozialkapital sowie das gesellschaftliche Engagement von Unternehmen.

Opens external link in new windowZur Online-Ausgabe >>>

(Quelle: BISP / DOSB)


 
 

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner

Top Partner Team Deutschland

Sport für Alle Partner